Francisco Fernandez

Francisco Fernandez

Gründer und Group Chairman

Francisco ist der Schöpfer von Avaloq und einer der Hauptaktionäre – ein visionärer Unternehmer, der seine Karriere ganz der IT für den Finanzsektor verschrieben hat. 

Sein Ziel ist es, für die Disruption bekannter Geschäftsmodelle zu sorgen, die Beziehungen zwischen Banken und ihren Kunden neu zu gestalten und Finanzinstitute effizienter, sicherer und transparenter zu machen. 

Francisco hat einen Master-Abschluss in Informatik der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich – der Universität von Einstein – und ein Nachdiplom in Betriebswirtschaftslehre des Betriebswissenschaftlichen Instituts der ETH. Neben seiner Familie besteht seine grosse Liebe darin, Jazz-Piano zu spielen und Technologie-Start-ups zu unterstützen.

Juerg Hunziker

Jürg Hunziker

Group Chief Executive Officer

Jürg ist eine erprobte internationale Führungskraft mit 30 Jahren Erfahrung in der Finanztechnologie und im Banking. Er ist dafür verantwortlich, dass Avaloq die Expertise seiner weltweit mehr als 2‘000 Mitarbeiter ausschöpfen und seine Geschäftsstrategie umsetzen kann.

Ausserhalb der Arbeit ist er ein Outdoor-Fan – ein begeisterter Radfahrer, Läufer und Wanderer. Als aktiver Naturschützer unterstützt er verschiedene gemeinnützige Einrichtungen, die sich den Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz widmen.

Jürg kam 2016 zunächst als Chief Market Officer und Deputy CEO in das Group Executive Board von Avaloq. Er hatte zuvor die Europa-Division von SunGard aufgebaut und geleitet, und er war für den Launch einer Reihe von Kapitalmarktlösungen verantwortlich.

Thomas Beck

Thomas Beck

Group Chief Technology Officer

Thomas ist der Chef-Innovator bei Avaloq. Er ist der Mann, der die digitale Revolution Wirklichkeit werden lässt. 

Er war drei Jahre lang unser Head of Innovation Development, bevor er 2015 als General Manager of Software Development in unser Executive Board kam. Er verfügt über 20 Jahre IT-Erfahrung in der Finanzindustrie und bekleidete verschiedene Positionen im Senior-Management der UniCredit Bank, bevor er zu Avaloq stiess.

Thomas absolvierte auch eine beeindruckende akademische Karriere. Er hat an der Technischen Universität München einen Doktortitel erworben und an zwei der führenden deutschen Universitäten Vorlesungen in Wirtschaft und Finanzmathematik gehalten.

Pascal Foehn

Pascal Föhn

Group Chief Operations Officer
Group Executive Board Sponsor für Asien

Pascal ist extrem enthusiastisch, wenn es um Avaloq geht – das betrifft die Marke, die Innovationskultur und die Art und Weise, wie wir unser Business angehen – wobei für ihn auch dazu gehört, dass Avaloq ein grossartiger Arbeitgeber ist.

In seiner Position als Executive Sponsor für Asien baut er das grossartige Markt-Momentum mit bestehenden und künftigen Kunden von Avaloq in der Region weiter aus. Als COO ist er zudem für die Bereiche HR, Marketing, Kommunikation, Strategie, IT, Facilities und Procurement verantwortlich.

Er liebt die Musik – und Konzertbesuche. Er ist ein begeisterter Wanderer und Skilangläufer. Zu Beginn seiner Karriere lebte und arbeitete er in Hongkong, und noch heute ist er an den Kulturen und Märkten in Asien interessiert.

Pascal kam 2015 in das Group Executive Board, nachdem er fünf Jahre dafür verantwortlich war, die Marke Avaloq aufzubauen und unser Sales und Marketing stärker zu fokussieren und zu internationalisieren.

Er besitzt einen Doktortitel in Marketing von der Universität Zürich.

Martin Greweldinger

Group Chief Product Officer

Bei Avaloq erschafft Martin aus Ideen Produkt- und Service-Offerings. Als Group CPO ist er der Übersetzer zwischen Markt, Technologie und Services. Martin verbrachte über 15 Jahre seiner Karriere bei führenden Finanzinstituten und Beratungsunternehmen in Europa und Asien, mit einem klaren Fokus auf der Gestaltung digitaler Lösungen für uns gemeinsam mit Kunden. Er besitzt einen MBA-Abschluss der IE Business School und einen B.Sc.-Abschluss der Frankfurt School of Finance and Management. In seiner Freizeit erforscht Martin gemeinsam mit seiner Familie die Natur und beschäftigt sich leidenschaftlich gerne mit neuen unternehmerischen Ideen.

Dean Gluyas

Dean Gluyas

Group Chief Financial Officer

Dean ist ein international respektierter Wachstumsmanager, dem bei der Expansion von Avaloq in die Kapitalmärkte der Welt eine Schlüsselrolle zukommt.

Zudem ist er der grösste Weinkenner unseres Unternehmens – ein Connaisseur und Sammler, der schon auf zwanzig Schritte Entfernung einen Haut-Brion von einem Margaux unterscheiden kann. 

Dean kam 2016 von SunGard zu uns, wo er der CFO für das Financial-Systems-Geschäft war. Zu seinen Aufgaben bei Avaloq gehören Planung und Analyse, Finanzen, Steuern sowie Rechts- und Compliance-Angelegenheiten. Seine Karriere hatte bei PwC begonnen, bevor er ins Ölgeschäft zu ARCO ging (das damals zu BP gehörte), um schliesslich mit SunGard in den Bereich der Finanztechnologie zu wechseln. 

Paco Hauser

Global Head of Markets

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche hat Paco einen reichen Erfahrungsschatz im Gepäck. Bei Avaloq trägt er wesentlich zur digitalen Transformationsstrategie für Kunden in der schnell wachsenden EMEA-Region bei. Als passionierter Skifahrer und Tennisspieler verbringt Paco viel Zeit im Freien. Ausserdem engagiert er sich in einer Stiftung, die Nachwuchstalente im Tennis fördert und coacht. Bevor Paco zu Avaloq kam, war er für die Appway AG tätig. Als General Manager für die EMEA-Region und Geschäftsleitungsmitglied war er massgeblich daran beteiligt, das Start-up in ein internationales Unternehmen zu verwandeln. Davor war er Partner bei Arthur D Little.

Michael Pahlke

Group Chief Service Delivery Officer (CSDO)

Michael ist ein Industrieexperte mit über 25 Jahren Erfahrung in der Finanz- und Technologiebranche. Bei Avaloq stellt er sicher, dass Kunden von reibungslosen Services profitieren. Michael ist ein aktiver Mensch, der gerne mit seiner Familie Zeit in der Natur verbringt, zum Beispiel beim Wandern, Skifahren oder Golfen. Seine Wahlheimat ist die Schweiz, jedoch verbrachte er einen grossen Teil seines Lebens in anderen Teilen der Welt, etwa in den USA, in Grossbritannien oder Deutschland. Elemente dieser Kulturen – Direktheit, Pragmatismus und eine zupackende Haltung – haben Michael stark geprägt und sind in seiner Laufbahn ein wesentlicher Erfolgsfaktor.